Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Ausgabe September 2012

Keyvisual: Zukunftsministerium - Was Menschen berührt - Bayern sozial: Themen & Trends


SEPTEMBER 2012


 

Portrait Markus SackmannPortrait Christine HaderthauerSehr geehrte Damen und Herren,

 

in der neuesten Ausgabe unseres Newsletters „Bayern sozial: Themen & Trends“ geben wir einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Maßnahmen in den Bereichen Sozial- und Familien-, Senioren- und Arbeitsmarktpolitik.

Unterschrift Christine Haderthauer
Christine Haderthauer

Unterschrift Markus Sackmann
Markus Sackmann

 


ZAHL DES MONATS

800
 
 
 
 

Das Bayerische Familienministerium setzt das erfolgreiche Modellprojekt „Netzwerk Familienpaten Bayern“ für zwei weitere Jahre fort! Bis 2014 sollen rund 800 freiwillig engagierte Paten geschult werden. Sie stärken bayerische Familien in ihrer Erziehungs- und Alltagskompetenz.
mehr


TERMINE

OKT
02/03
2012
 
 
 
 

22 Jahre nach der Wiedervereinigung richtet Bayern zum zweiten Mal die Zen­tralen Feier­lich­keiten zum Tag der Deutschen Einheit aus. Beim Stand des Bayer­ischen Staatsmini­steriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen können Sie am 2. und 3. Oktober 2012 am Bürgerfest in München die Welt einmal durch die Augen anderer Menschen sehen. mehr


SOZIALMEDAILLE FÜR
SABINE CHRISTIANSEN UND ULI HOENESS

Uli Hoeneß, Sozialministerin Christine Haderthauer und Sabine Christiansen (v.l.) bei der Verleihung der SozialmedailleFür ihre Verdienste zeichnete Sozialministerin Christine Haderthauer am 11. September 2012 16 Persönlichkeiten mit der bayerischen Sozialmedaille aus. Mit der Sozialmedaille werden seit 1970 jährlich Bürgerinnen und Bürger geehrt, die sich in besonderer Weise im sozialen Bereich engagieren. Das vielfältige Wirken der in 2012 Ausgezeichneten reicht von den Bereichen der Integration, der Unterstützung von Kindern, Familien, der Pflege und der Opferhilfe bis hin zum Einsatz für bedürftige Menschen im Ausland. Sozial­ministerin Haderthauer hob die enorme Bedeutung dieses Engagements für unsere Gesellschaft hervor und dankte den Geehrten hierfür herzlich. Zu den diesjährigen Medaillenträgern zählen auch Sabine Christiansen und Uli Hoeneß. mehr


IAB-BETRIEBSPANEL: KEIN GENERELLER FACHKRÄFTEMANGEL IN BAYERN

Ausbilder erklärt Auszubildendem in WerkshalleTrotz schwierigerer Bewerbersuche im Vergleich zu den Vorjahren gibt es in Bayern bisher keinen generellen Fachkräftemangel. Das ist das Ergebnis des zweiten Teils des IAB-Betriebspanel 2011. Die jährliche Befragung von rund 16.000 ausgewählten deutschen Betrieben, davon 1.200 aus Bayern, ist eine der zentralen Umfragen zur Analysen für Beschäftigungstrends in Bayern und Deutschland. mehr


STARTSCHUSS ZUR KAMPAGNE „ZU HAUSE DAHEIM“

Ältere Dame steht lächelnd in geöffneter EingangstürWie leben wir heute und morgen im Alter? Mit der bayernweiten Kampagne „Zu Hause daheim“ widmet sich das bayerische Sozialministerium dem Zukunftsthema „Wohnen im Alter“. Die Kampagne informiert über innovative Wohnkonzepte, die das Leben im eigenen Zuhause trotz Pflege- und Unterstützungsbedarf zulassen, getreu dem bewährten Grundsatz „ambulant vor stationär“. Der Startschuss fiel am 12. September 2012 in Ingolstadt. Von September bis November finden sieben regionale Aktionstage in allen bayerischen Regierungsbezirken statt. mehr


NEUER EXPERTENRAT SOZIALGENOSSENSCHAFTEN

Das Bild zeigt Frau Staatsministerin Haderthauer gemeinsam mit den Mitgliedern des Expertenrates „Sozialgenossenschaften – selbst organisierte Solidarität“.In München traf sich der von der bayerischen Sozialministerin Christine Haderthauer einberufene Expertenrat „Sozialgenossenschaften – selbst organisierte Solidarität“ zu seiner konstituierenden Sitzung. Zusammen mit Vertretern aus Wissenschaft, Praxis, freier Wohlfahrtspflege und Kommunen will das bayerische Sozialministerium den Auf- und Ausbau von Sozialgenossenschaften zielgerichtet unterstützen. So soll der in Bayern bereits traditionellen Selbsthilfe ein weiterer starker Impuls gegeben und mehr Raum für Eigeninitiative geschaffen werden. mehr


NEUES KINDERGARTENJAHR: 50 EURO UND QUALITÄTSVERBESSERUNGEN

Sozialministerin Haderthauer mit junger Familie vor Klettergeräten auf einem Spielplatz.Mit dem neuen Kindergartenjahr beginnt ein neuer Lebensabschnitt für unsere Kleinsten. Neu sind aber auch zahlreiche Verbesserungen: Der Mindestan­stellungsschlüssel wird von 1:11,5 auf 1:11 gesenkt. Mit der Erhöhung der Personalkostenzuschüsse stellt Bayern die Weichen für bessere individuellere Förderung durch kleinere Gruppen. Zugleich senkt der Freistaat den Elternbeitrag im letzten Kindergartenjahr um 50 Euro im Monat. Das entlastet 100.000 Familien um 600 Euro im Jahr und markiert den Einstieg in das beitragsfreie letzte Kindergartenjahr. mehr


 

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Sozial­minis­ter­in Emilia Müller und des Sozialstaatssekretärs Johannes Hintersberger.

Standpunkt

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z