Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

München, 08. März 2017 PM 097.17

Best Practice Konferenz 'So geht Integration'

Integrationsministerin Müller: "In Bayern gibt es überall - auch regional - erfolgreiche Konzepte zur Integration - Praktikerkonferenz soll Strukturen herausarbeiten"

Integration gelingt überall in Bayern - auf vielfältigste Weise. Es gibt unzählige Beispiele erfolgreicher Integrationsprojekte. Das Bayerische Integrationsministerium hat nun zusammen mit der Hanns-Seidel-Stiftung Praktiker aus ganz Bayern zum Erfahrungsaustausch eingeladen: zur Best Practice Konferenz 'So geht Integration'. "Integration ist eines der großen Zukunftsthemen unserer Zeit. Mit dem Bayerischen Integrationsgesetz und einem Haushaltsbudget von 4,7 Milliarden Euro für Asyl und Integration für die Jahre 2017 und 2018 haben wir von staatlicher Seite zukunftsfähige Rahmenbedingungen geschaffen. Integration gelingt aber nur im Zusammenwirken aller. Sie gelingt besonders dank der vielen Menschen in Bayern, die täglich den Zugewanderten beim Einleben in ihre neue Umgebung helfen. Landauf, landab gibt es dabei einen großen Ideenreichtum und äußerst kreative Ansätze. Mit unserer Konferenz sorgen wir dafür, dass erfolgreiche regionale Konzepte einem breiteren Publikum bekannt werden und zur Orientierung und als Inspiration dienen", erklärte Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller am Rande der Konferenz.

Prof. Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, sagte: "Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt das ehrenamtliche Integrations-Engagement schon lange. Wir führen bereits seit Ende 2015 Seminare z. B. zu Asylverfahren, Rechten und Pflichten für Ehrenamtliche oder Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt durch. Darüber hinaus bieten wir Lehrmaterialien an. Unsere Publikationen zum Thema ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit haben wir zwischenzeitlich 150.000 Mal an Interessierte verteilt. Unser Erklärbuch 'Ich zeige Dir meine Stadt vermittelt in leicht verständlicher Sprache Eindrücke des täglichen Lebens in unseren Städten an Beispielen wie Rathaus, Supermarkt o. ä. Hinzu kommen Fachtagungen wie die Best Practice Konferenz 'So geht Integration' zur Vernetzung der Akteure und zum Informationsaustausch und -gewinn. All das ist unser Beitrag zu einer gelingenden Integration."

Themenschwerpunkte der Praktikerkonferenz sind Ehrenamt, kommunale Strukturen, Motivation und Eigenverantwortung, Frauen sowie Arbeitsmarkt. Neben vielenehrenamtlich im Bereich Integration Tätigen gehören zu den Teilnehmern der Best Practice Konferenz auch Projektträger, Vertreter der Freien Wohlfahrtspflege, Vertreter der Kommunen, Arbeitsmarktakteure und Integrationsbeauftragte der Kommunen und Diözesen. Ziel der Konferenz ist es, gemeinsam mit den Menschen, die täglich damit zu tun haben, herauszuarbeiten, welche Strukturen und Maßnahmen gelingende Integration begünstigen.

Bilder der Veranstaltung


Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Mein Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Bayerischen Sozial­minis­ter­in Emilia Müller

Mein Standpunkt