Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Werteorientierung und Religiosität

Die ethische und religiöse Bildung sind in § 4 der Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (AVBayKiBiG) geregelt. Im Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (2012, S. 161 ff.) ist die Umsetzung des Bildungsbereichs einschließlich Praxisbeispielen ausgeführt. Ethische und religiöse Bildung und Erziehung unterstützen die Kinder in der Auseinandersetzung mit den Grundfragen des Lebens. Kinder erweisen sich bei der Suche nach dem Sinn und Wert ihrer selbst, bei Fragen nach Leben und Tod sowie in schwierigen Lebenssituationen als kleine Philosophen und Theologen. Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen stärkt sie in der Ausbildung einer eigenen Urteils- und Bewertungsfähigkeit und hilft schwierige Situationen, Übergänge und Krisen zu bewältigen.

Kinder wachsen heute in einem gesellschaftlichen Umfeld auf, das durch eine Vielfalt von Religionszugehörigkeiten und religiösen Angeboten sowie durch Menschen ohne religiöses Bekenntnis gekennzeichnet ist. Es ist wichtig für sie verschiedene Glaubensformen und Weltanschauungen kennen zu lernen, um ein eigenes Sinn- und Wertesystem aufbauen zu können.

Darüber hinaus ist es von entscheidender Bedeutung bereits früh eine Grundhaltung zu fördern, welche die Individualität und Verschiedenheit in Bezug auf religiöse Weltanschauungen als wertvoll erachtet und es Kindern ermöglicht sich selbst und anderen mit Achtung zu begegnen. Hierzu ist es wichtig sich mit verschiedenen Formen von Religion und Glaube auseinander zu setzen, Unterschiede wahrzunehmen und sich der eigenen religiös-weltanschaulichen Identität bewusst zu werden.

Projekte, Initiativen und Materialien

Fortbildungsangebote: In der trägerübergreifenden Fortbildungsdatenbank werden alle staatlich geförderten Fortbildungen in Bayern, die sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen wenden und von den Spitzenverbänden der freien Wohlfahrtspflege und der Bayerischen Verwaltungsschule ausgeschrieben werden, eingestellt. Hier finden sich u.a. Fortbildungsangebote zur Wertorientierung und Religiosität.

Die Akademie "Kinder philosophieren" im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. bietet Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte an. Sie arbeitet an der Weiterentwicklung und Verankerung des Philosophierens als Bildungs- und Erziehungsprinzip in Kindertageseinrichtungen und Schulen sowie in der Ausbildung von Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften.

Gemeinsam mit der Stiftung Zuhören entwickelte die Akademie "Kinder philosophieren" unterstützt von Pädagogen aus 13 bayerischen Kindergärten und Schulen "HörensWert", ein Konzept zur Wertebildung. HörensWert soll Kinder dabei unterstützen, Werte zu erkennen, sich mit ihnen auseinanderzusetzen und sie zu erleben. In philosophischen Gesprächen äußern die Kinder ihre Gedanken, hören den anderen Mitgliedern der Gruppe zu, vertiefen das Gesagte miteinander und kommen so zu neuen wesentlichen Erkenntnissen. Es entsteht eine Kultur des Zuhörens und des miteinander Denkens, die Achtung und Empathie für das Gegenüber ausdrückt. Abstrakte Werte wie Toleranz, Solidarität, Mut für Kinder erfahr- und damit greifbar.

Bei „HörensWert“ werden auch die Eltern einbezogen. Das Projekt wurde 2010 - 2011 vom Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) evaluiert. Die Studie zeigt deutliche Effekte hinsichtlich der kindlichen Diskussionskompetenzen. Bei den Pädagoginnen und Pädagogen ist das Bewusstsein für das eigene Zuhören gestiegen und das Methodenrepertoire im Bereich Zuhören reichhaltiger geworten. HörensWert“ zeigt auf, wie Wertebildung kindgerecht in die Praxis umgesetzt werden kann.

In diesem Rahmen entstand die Publikation „Ganz Ohr für das, was zählt: Zuhören, Mitreden, Werte erleben. Für Kinder in Kita und Schule“ von Bralo-Zeitler & Schönicke.

Die Handreichung „HörensWert – Kinder fragen, antworten, verstehen“ richtet sich an interessierte Eltern und Pädagogen, die HörensWert einsetzen wollen. Sie gibt u.a. zum Wert Ehrlichkeit Anregungen, wie die Wertebildung in Familie und Kindertageseinrichtung gemeinsam angestoßen werden kann.
 

Zurück

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Newsletter Kinder­bildung/-betreuung

Hier können sie den Newsletter abonnieren oder einzelne Newsletter rund um das Thema Kinderbildung und -betreuung einsehen.

Zum Newsletter

Broschüren rund um das Thema Kinderbetreuung

Deckblatt Broschüre Umweltbildung

Im Bayerischen Verwaltungs­portal finden Sie Bro­schür­en und Falt­blät­ter rund um das Thema Kin­der­be­treu­ung.

verwaltungsportal.de

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo Staatsinstitut für Frühpädagogik - IFP

Das Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in Bayern befasst sich mit Fragen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen.

ifp.bayern.de

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z